Termine

20. Workshoptagung der
DGVT e. V.

12.-14. März 2015 in Tübingen

Zugang zur Psychotherapieausbildung auf Masterniveau: Nur eine Gesetzesänderung bietet Rechtssicherheit

22.01.2015

Ein Standpunkt der DGVT-AusbildungsAkademie

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT) und des DGVT-Berufsverbands Psychosoziale Berufe e.V. (DGVT-BV) zur Situation der Flüchtlinge in Deutschland und Europa

17.12.2014

Gemeinsam Barrieren abbauen - Europa muss Flüchtlingen eine Perspektive bieten statt einen neuen eisernen Vorhang an seinen Außengrenzen zu errichten

Rosa Beilage zur VPP 4/2014 erschienen

21.11.2014

In unserer Rosa Beilage finden Sie - wie immer - Aktuelles aus der psychosozialen Fach- und Berufspolitik

Stellungnahme von DGVT, DGVT-BV und DGVT-Ausbildungsakademie zu den DPT Beschlüssen in Sachen Ausbildungsreform: Qualität ist das entscheidende Kriterium

21.11.2014

DGVT, DGVT-Berufsverband und DGVT-Ausbildungsakademie halten konstruktive und kritische Begleitung der Ausbildungsreform für notwendig

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember

20.11.2014

Der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember jedes Jahres (auch: Internationaler Tag der Behinderten) ist ein von den Vereinten Nationen ausgerufener Gedenk- und Aktionstag, der das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachhalten und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern soll. Die DGVT nimmt diesen Tag zum Anlass, sich für das Bundesteilhabegesetz einzusetzen.

Versorgungsstärkungsgesetz

20.11.2014

Gesamtstellungahme DGVT und DGVT-Berufsverband vom 12. November 2014

Präventionsgesetz – neuer Referentenentwurf

20.11.2014

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) e. V.

GKV-Versorgungsstärkungsgesetz - Schreiben an die Politik

22.10.2014

DGVT und DGVT-Berufsverband appellieren an die Politik, die im Referentenentwurf vorgesehene "Maßnahme zum Abbau der ambulanten vertragsärztlichen Überversorgung", die uneingeschränkt auch für den Bereich der ambulanten Vertragspsychotherapie gelten soll, unbedingt zu überarbeiten. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen hat in seinem Gutachten 2014 die Gruppe der Psychotherapeuten ausdrücklich davon ausgenommen. "Bis zur Entwicklung geeigneter Kriterien zur Bedarfsplanung und bis zur besseren Erfassung der tatsächlichen Versorgungssituation sind Psychotherapeuten von dieser Regelung auszunehmen".

Ambulante psychotherapeutische Versorgung ist bedroht - Gesetzentwurf sieht bundesweit die Schließung von bis zu 7.400 Praxissitzen vor

20.10.2014

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) e.V. und des DGVT-Berufsverbands Psychosoziale Berufe (DGVT-BV) e.V. zum Entwurf des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes

Keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit

07.10.2014

Zahlreiche Veranstaltungen und Aktionswochen informieren rund um den Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober.

<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 Nächste > Letzte >>