Aktuell


Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) e. V. zu Medienberichten über Amok- und Terror-Täter

08.08.2016

Stigmatisierung ist eine zusätzliche Gefahrenquelle - DGVT wendet sich gegen vereinfachende und falsche Berichterstattung über Amokläufe und Terrorakte

Internettherapie: Stellungnahme zur Nutzung elektronischer Kommunikationsmedien in der Psychotherapie

15.07.2016

Stellungnahme der Psychotherapeutenverbände zum "Asylpaket II"

11.07.2016

Die im sog. Gesprächskreis II (GK II) zusammengeschlossenen Verbände, darunter auch die DGVT, haben eine aktuelle Stellungnahme zum Asylpaket II konsentiert. Trotz massiver Kritik bereits im Vorfeld am Entwurf des Gesetzes, sowohl von Wohlfahrtsverbänden, Flüchtlingsorganisationen und weiteren zivilgesellschaftlichen Akteuren als auch von zahlreichen psychotherapeutischen Berufs- und Fachverbänden, wurde der Entwurf im Schnellverfahren durchgesetzt und ist nun Gesetz - ohne dass die Kritikpunkte berücksichtigt wurden.

DGVT-Newsletter - Ausgabe 2/2016

09.06.2016

TU Dresden bietet das Wahlpflichtfach „Flüchtlingsversorgung“ an

09.06.2016

Baden-Württemberg: Entwurf des Koalitionsvertrags Grün-Schwarz veröffentlicht

09.06.2016

Wie gut ist Sanvartis als Anbieter der Unabhängigen Patientenberatung Deutschlands?

09.06.2016

Der Wechsel der UPD zu dem neuen Träger Sanvartis wurde in der Vergangenheit - unter anderem auch von der DGVT - stark kritisiert. Sanvartis selbst zieht nun eine positive Zwischenbilanz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Förderbekanntmachungen des G-BA: Innovationsfonds

09.06.2016

Am 11. Mai 2016 hat der Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) weitere Themenfelder bekanntgegeben, in denen innovative Projekte gefördert werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fonds für Opfer von sexuellem Missbrauch sind fast ausgeschöpft

09.06.2016

Für den seit Mai 2013 existierenden Fonds Sexueller Missbrauch haben mehr als 5.000 Menschen Anträge für zusätzliche Therapien und andere Hilfen gestellt. Nun ist der mit rund 58 Millionen Euro gefüllte Fonds fast leer. Weitere Informationen finden Sie hier.

Entscheidung zur Freigabe von Cannabis für SchmerzpatientInnen

09.06.2016

Am 4. Mai 2016 hat das Bundeskabinett in Berlin einem Gesetz zugestimmt, nach dem Cannabis zukünftig in Deutschland von Ärzten verschrieben werden darf. Zukünftig können SchmerzpatientInnen mit einem Rezept Cannabis in kontrolliert pharmazeutischer Qualität in der Apotheke bekommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 Nächste > Letzte >>

EABCT-Kongresse 2016 bis 2019

COMING EVENTS

June 22-25, 2016 – 8th World Congress of Behavioural and Cognitive Therapies in Melbourne

31 August – 3rd September 2016, Stockholm, Sweden Link

13 - 16 September 2017, Istanbul, Turkey

5 – 8 September 2018, Sofia, Bulgaria

2019 Worldcongress Berlin, Germany

http://eabct.eu/coming-events/