Aktiv für ein gesundes Arbeitsumfeld sorgen

09.10.2017

Stellungnahme der DGVT und des DGVT-Berufsverbandes zum 25. World Mental Health Day am 10. Oktober zum Thema seelische Gesundheit am Arbeitsplatz

DGVT-Newsletter - Ausgabe 3/2017

29.09.2017

Pressemitteilung von DGVT und DGVT-BV zum Deutschen Reha-Tag am 23.09.2017

23.09.2017

Die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) und der DGVT-Berufsverband Psychosoziale Berufe e.V. unterstützen die Ziele des Deutschen Reha-Tags. Die Bedeutung von Rehabilitationsangeboten nimmt auch auf dem Gebiet der psychotherapeutischen Versorgung ständig weiter zu. Neue Höchststände bei den Arbeitsunfähigkeitszeiten aufgrund psychischer Erkrankungen sind hierfür nur ein Anzeichen. Die daraus resultierenden volkswirtschaftlichen Kosten, vor allem aber die persönliche Situation von Betroffenen und Angehörigen, sollten Anlass genug für eine Verbesserung der Therapie- und Rehabilitationsangebote sein.

Schweigen ist keine Lösung - Welttag der Suizidprävention am Sonntag steht unter dem Motto „Nimm dir Zeit, sprich an, hör zu – gib Hoffnung!“

11.09.2017

Stellungnahme der DGVT und des DGVT-Berufsverbands zum Welttag der Suizidprävention am 10. September 2017.

 

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl im Bereich psychosoziale und gesundheitliche Versorgung

10.09.2017

Im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 haben wir die gesundheitspolitischen SprecherInnen der im Parlament vertretenen Parteien um Antworten auf Fragen zu den Bereichen Gesundheit, Psychotherapie, Psychotherapieausbildung, Kinder und Familie, Migration und Behindertenpolitik gebeten. Die Antworten von Bündnis 90 / Die Grünen, CSU/CDU, die Linke und SPD finden Sie hier.

Wahlprüfsteine der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB)

16.08.2017

auf Initiative der AG Lobbyarbeit & Beratungspolitik (hier arbeitet Mechtild Greive für die DGVT mit) hat die Deutsche Gesellschaft für Beratung (DGfB) vor einiger Zeit Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 an die im Bundestag vertretenen Fraktionen und die beiden Parteien verschickt, von denen sie annehmen, dass sie den Sprung in das Parlament schaffen können.

Antworten auf die Wahlprüfsteine des Nationales Netzwerks Frauen und Gesundheit anlässlich der Bundestagswahl 2017

11.08.2017

Im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 hat das Nationale Netzwerk "Frauen und Gesundheit", in dem die DGVT Fachgruppe Frauen mitarbeitet, die Parteien um Antworten auf Fragen zu Gesundheit und Gender gebeten. Hier die Antworten von Bündnis 90/die Grünen und von der SPD.

Reform der Psychotherapeutenausbildung

10.08.2017

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für

Verhaltenstherapie (DGVT) zum Arbeitsentwurf des Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Rosa Beilage zur VPP 3/2017 erschienen

03.08.2017

In unserer Rosa Beilage finden Sie - wie immer - Aktuelles aus der

psychosozialen Fach- und Berufspolitik.

Studie belegt, dass PatientInnen zu wenig über ihre Rechte gegenüber Krankenkassen wissen

03.08.2017

Einer aktuellen Studie des IGES-Instituts und des Sozialrechtlers Prof. Dr. Gerhard Igl zufolge („Leistungsbewilligungen und -ablehnungen durch Krankenkassen“) sind Versicherte häufig nur unzureichend über ihre Rechte aufgeklärt. Lediglich ein Viertel der PatientInnen legt Widerspruch ein, wenn ein von ihnen gestellter Leistungsantrag (z.B. Vorsorge- oder Rehabilitationsleistung) von ihrer Krankenkasse abgelehnt wird. Spannend ist die Betrachtung der gestellten Widersprüche, denn hier zeigte sich, dass die Hälfte der Widersprüche erfolgreich war (stark abhängig von der jeweiligen Krankenkasse).

<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 Nächste > Letzte >>