DGVT für mehr Chancen für Langzeitarbeitslose im Sozialen...

DGVT für mehr Chancen für Langzeitarbeitslose im Sozialen Arbeitsmarkt - Kabinetts-Entwurf zum Teilhabechancengesetz zeigt gute Ansätze

18.07.2018

Das Bundeskabinett hat heute einen Entwurf zu einem Teilhabechancengesetz verabschiedet. Mit dem neuen Gesetz, das Änderungen des SGB II vorsieht, sollen neue Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt geschaffen werden. Die DGVT unterstützt die grundsätzliche Intention dieses Gesetzes, Langzeitarbeitslose in öffentlich geförderte, sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen zu bringen und sieht hierin einen Ansatz, Betroffene zur Teilnahme am Lebens- und Arbeitsprozess zu befähigen.

Das Bundeskabinett hat am 18.07.2018 den Entwurf eines Zehnten Gesetzes zur Änderung des Sozialgesetzbuches Zwei (SGB II) – Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt (Teilhabechancengesetz – 10. SGB II-ÄndG) beschlossen: Link

Die DGVT unterstützt die grundsätzliche Intention dieses Gesetzes, Langzeitarbeitslose in öffentlich geförderte, sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen zu bringen und dies gerade im Hinblick auf die gravierenden Auswirkungen von Langzeitarbeitslosigkeit auf die Gesundheit, insbesondere die psychische Gesundheit. Die Unterstützung von Arbeitslosigkeit Betroffener ist der DGVT ein großes Anliegen. Die DGVT setzt sich für die Verbesserung der psychosozialen Versorgung der Bevölkerung ein. Im Vordergrund unserer Bemühungen als Fachverband stehen dabei Maßnahmen präventiver Art, die auf die Veränderung krankmachender Umweltbedingungen abzielen. Dazu zählt aus unserer Sicht auch die Befähigung zur Teilnahme am Lebens- und Arbeitsprozess und die Befähigung zur aktiven Veränderung von Umweltbedingungen.

Weitere Aspekte des Gesetz-Entwurfs werden in einer Pressemitteilung des Paritätischen Gesamtverbands aufgegriffen, auf die wir an dieser Stelle verweisen möchten. Die DGVT ist Mitglied im Paritätischen Gesamtverband und unterstützt den politisch-inhaltlichen Ansatz des Paritätischen auch in der Arbeitsmarktpolitik: https://www.der-paritaetische.de/presse/paritaetischer-fordert-mehr-chancen-fuer-langzeitarbeitslose-im-sozialen-arbeitsmarkt/ .