< vorheriger Artikel

Sachsen-Anhalt ('Rosa Beilage' zur VPP 2/2002)

Von: Sabine Feldmann

Die DGVT ist seit November 2001 in der Arbeitsgemeinschaft Psychologischer Psychotherapeuten Sachsen-Anhalt (AGPP), einem Zusammenschluss der in Sachsen-Anhalt vertretenen Berufs- und Fachverbände. Als Vertreterin für die DGVT wirkt dort die stellvertretende Landessprecherin Frau B. Zimmermann mit.


Quelle: Rosa Beilage zur VPP 2/2002
Rubrik: Länderberichte

 Sie ist noch nicht Mitglied in der Errichtungsgruppe zur Gründung der Psychotherapeutenkammer. Es ist geplant, in etwa vier Wochen, nach Konstituierung der neuen Landesregierung, über das Ministerium eine Mitwirkung im Errichtungsausschuss sicherzustellen, falls sich bis dahin nicht eine Lösung innerhalb der AGPP ergeben hat.

Anfang April fand in Magdeburg ein länderübergreifendes Treffen der Errichtungsausschüsse der neuen Bundesländer statt, wo die Möglichkeit einer länderübergreifenden Psychotherapeutenkammer diskutiert wurde. Ergebnis: Es wurde festgehalten, dass "ein Bekenntnis über das Bemühen um eine gemeinsame Psychotherapeutenkammer" vorliegt. Zusätzlich sprachen sich die der TeilnehmerInnen mehrheitlich für eine gemeinsame Geschäftsstelle aus ("als kleiner Konsens"). Weitere Gespräche zu dieser Fragestellung wurden vereinbart.

Die nächste Mitgliederversammlung ist am Samstag, 8. Juni 2002 in der Alexander-Puschkinstraße 27/1 in 39108 Magdeburg Tel.: 0391-7447888.


Zurück