< vorheriger Artikel

Niedersachsen

Die DGVT-Aktivitäten in Niedersachsen wurden in den letzten Monaten ganz wesentlich von der Vorbereitung der Psychotherapeutenkammer geprägt. Im folgenden soll darüber berichtet werden.


Am 24.12.1999 trat eine Änderung des niedersächsischen Kammergesetzes für die Heilberufe in Kraft, nach der in Niedersachsen eine Psychotherapeutenkammer eingerichtet wird. Es muß sich weisen, ob dies ein Weihnachts- oder ein Danaergeschenk ist. In der konstituierenden Sitzung am 29. Februar 2000 nahm der Errichtungsausausschuß seine Arbeit auf. Seitens der DGVT sind Dieter Haberstroh und Armin Kuhr vertreten. Armin Kuhr wurde zum 2. Vorsitzenden des Errichtungsausschusses gewählt.

Die zentrale Aufgabe des Ausschusses ist die Vorbereitung und Durchführung der Wahl der ersten Kammerversammlung. Der Errichtungsausschuß wird eine Wahlordnung beschließen, eine Kammersatzung entwerfen und eine Beitragsordnung erlassen. In drei Unterausschüssen werden diese Themen bearbeitet. Nach welchem Modell und in welcher Höhe die Beiträge für das erste Jahr erhoben werden, ist noch nicht endgültig geklärt. Die Beiträge für berufstätige Mitglieder werden nach dem aktuellen Diskussionsstand bei ca. 300,00 DM für das Jahr 2000 liegen. Die Adresse der Geschäftsstelle des Errichtungsausschusses: Marienstraße 16, 30171 Hannover, Telefon 0511-8506550, Telefax 0511-8506552.

Für die Erfüllung des gesetzlichen Auftrags hat der Errichtungsausschuß ein Jahr Zeit. Wir gehen aber davon aus, dass es gelingt, die Wahl der ersten Kammerversammlung noch in diesem Jahr durchzuführen, um möglichst rasch eine demokratische Legitimierung der Kammerarbeit zu erreichen. Für die Landesgruppe Armin Kuhr und Dieter Haberstroh


Zurück