< vorheriger Artikel

Bericht der Landesgruppe Hamburg (Rosa Beilage zur VPP 2/2011)


Hamburger Kammer wählt Vorstand und DPT-Delegierte

Die Delegiertenversammlung der Psychotherapeutenkammer Hamburg hat sich am 13.4.2011 neu konstituiert. Die erste Sitzung der neuen Legislaturperiode wurde bestimmt von der Wahl des Kammervorstandes sowie der Hamburger Delegierten für den Deutschen Psychotherapeutentag.

Wieder hat sich die Hamburger Konsenskultur durchgesetzt. Die Wochen vor der konstituierenden Sitzung waren ausgefüllt von intensiven und zum Teil kontroversen Gesprächen zwischen den gewählten Gruppierungen mit dem Ziel einer transparenten und möglichst einvernehmlichen Besetzung der Gremien und Funktionen.

So wurden dann folgende Kolleginnen und Kollegen mit großen Mehrheiten in den Kammervorstand gewählt: Präsident: Prof. Rainer Richter (ALLIANZ), Vizepräsidentin: Gabriela Küll (VAKJP), BeisitzerInnen: Dipl. Psych. Torsten Michels (Psychodynamische Liste), Dipl. Psych. Bettina Nock (Integratives Bündnis), Dipl. Psych. Heike Peper (ALLIANZ).

Für die ALLIANZ (dieser Listenverbindung hatten sich auch die DGVT-KollegInnen angeschlossen) wurden als Delegierte bzw. StellvertreterInnen für den Deutschen Psychotherapeutentag gewählt: Prof. Dr. Rainer Richter und Dipl. Psych. Heike Peper.

Als stellvertretende Delegierte wurden  gewählt: Dr. Thomas Bonnekamp (DGVT), Dipl. Psych. Gerda Krause (DPTV) und Dipl. Psych. Mike Mösko (DGVT).

Bei der nächsten Delegiertenversammlung am 25.6.2011 wird es um die Besetzung der Ausschüsse gehen.

Thomas Bonnekamp


Zurück