< vorheriger Artikel

Ankündigung: Tagung in Berlin zu psychischen Erkrankungen


(ab). „Mehr Aufmerksamkeit für psychische Erkrankungen“ fordern die BARMER GEK und das Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) der Universität Bremen auf ihrem Kongress am Dienstag, 28. Juni, in Berlin. Häufigkeiten und Behandlungskosten bei psychischen

Krankheiten steigen seit Jahren dramatisch an. Der Medizinkongress beschäftigt sich mit der Sicherstellung bzw. der Verbesserung der Versorgung und Lebensqualität von psychisch Kranken, wobei neue Behandlungs- und Betreuungskonzepte vorgestellt werden. Die wissenschaftliche Leitung des Kongresses hat Prof. Dr. Gerd Glaeske, Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) der Universität Bremen. Die Barmer GEK ist die größte deutsche gesetzliche Krankenkasse und ist 2010 aus der Fusion von Barmer Ersatzkasse und Gmünder Ersatzkasse hervorgegangen. Die Anmeldung zu der Tagung ist noch möglich bis 7. Juni 2011. Eine Gebühr wird nicht erhoben. Tagungsort: Hotel Aquino, Tagungszentrum, Katholische Akademie, Berlin.

Weitere Informationen: Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen, Tel. 0421 218 58560, E-Mail: buero-glaeske@zes.uni-bremen.de


Zurück