< vorheriger Artikel

Bericht der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen (Rosa Beilage zur VPP 4/2011)


Am 19. Oktober fand im Ausbildungszentrum in Dortmund die regionale Mitgliederversammlung der DGVT-Nordrhein-Westfalen unter reger Beteiligung statt. Es standen Neuwahlen zu den Landessprecherfunktionen an. Jürgen Kuhlmann trat als langjähriger Vertreter der Landesgruppe nicht mehr an. Auch die vor gut drei Jahren neu dazu gewählten Eva Bell und Irene Seiderer erklärten wegen beruflicher und familiärer Belastung ihren Rückzug aus dieser Funktion. Allen Dreien gilt der Dank der Landesgruppe für ihr Engagement. Sie haben auf der MV so engagiert über ihre Arbeit berichtet, dass sich aus dem Teilnehmerkreis zwei Neue spontan zur Kandidatur als Landessprecher entschlossen. Es wurden einstimmig gewählt:

Claudia Geuer, Krefeld

Rüdiger Lamm, Krefeld

Georg Zilly, Oberhausen

Johannes Broil, Köln

Das neue Team hat sich bei einem Treffen in Krefeld bereits konstituiert und ist noch vom Vorstand zu bestätigen. Es wird die bisherigen Aktivitäten fortführen und besonders die regionale Vernetzung fördern. In diesem Zusammenhang wurden auch die Erfahrungen mit dem regionalen Mitgliedertreffen in Köln ausgetauscht. Da die Resonanz dazu nachgelassen hat, werden wir diesem im nächsten Jahr eine andere Form geben. Die Treffen werden wir nicht mehr in der Regelmäßigkeit, dafür aber mit thematischen Schwerpunkten im größeren Rahmen anbieten. Wir werden zu Beginn 2012 dazu an dieser Stelle einladen.

 Johannes Broil

Landessprecher Nordhrein-Westfalen


Zurück