< vorheriger Artikel

Bericht der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen (Rosa Beilage zur VPP 3/2013)


In den letzten Wochen standen für viele junge KollegInnen die neue Bedarfsplanung und das gespannte Warten auf die neu ausgeschriebenen Sitze in Nordrhein-Westfalen im Vordergrund. Seit Ende Juli sind die Bedarfspläne nun veröffentlicht und es stehen nun sowohl die neuen Psychotherapeuten-Sitze in der KV Westfalen-Lippe als auch in der KV Nordrhein fest. Die vollständigen Veröffentlichungen finden Sie auf der Homepage der KVWL bzw. der KVNO.

Einladen möchten wir unsere Mitglieder in NRW zum nächsten regionalen Mitgliedertreffen, das am 17. Oktober, 19.00 Uhr, im DGVT-Ausbildungszentrum Dortmund stattfindet. Mit den neuen Psychotherapeuten-Sitzen sind für viele von Ihnen neue berufliche Perspektiven verbunden. Hierzu möchten wir einige Informationen anbieten und mit Ihnen ins Gespräch kommen:

Berufsperspektiven

  • Angestellt – Selbstständig?
  • Abhängig – Unabhängig?
  • Sich einzeln und gemeinschaftlich (Stichwort Kooperationen) in den Systemen von Kassenärztlicher Vereinigung, Tarifverträgen usw. bewegen
  • Erfahrungen und Kompetenzen der Landesgruppe DGVT-NRW kreativ nutzen

Hinweisen möchten wir auch auf die Service-Angebote des DGVT-Berufsverbands für Praxiseinsteiger, die Sie über die Bundesgeschäftsstelle erhalten: www.dgvt-bv.de/service-angebot/.

Wir würden uns freuen, Sie am 17. Oktober in Dortmund zu treffen. 

Johannes Broil, Claudia Geuer, Rüdiger Lamm, Georg Zilly
LandessprecherInnen Nordrhein-Westfalen


Zurück