< vorheriger Artikel

DGVT-BV-Info: Widerspruch gegen Honorarbescheid


Mitgliedern stellen wir regelmäßig die aktuelle Empfehlung unseres Verbands für den Honorarwiderspruch zur Verfügung. Sie erhalten den Honorarwiderspruch über unsere Mailingliste niedergelassene@dgvt-bv.de bzw. über die Adresse info@dgvt.bv.de.

Zur Wahrung Ihrer Interessen empfehlen wir weiterhin, regelmäßig  Widersprüche gegen die Honorarbescheide einzulegen.

Der Bewertungsausschuss hat am 18.12.2013 beschlossen, bis zum 30.6.2014 die Bewertung der antragspflichtigen psychotherapeutischen Leistungen des Abschnitts 35.2 EBM zu überprüfen. Es soll dabei geklärt werden, ob die gültige Bewertung dieser Leistungen eine angemessene Vergütung darstellt. Falls die zeitgebundenen Leistungen im Rahmen dieser Prüfung durch den Bewertungsausschuss tatsächlich höher bewertet werden sollten, würde sich eine Nachvergütung ergeben. Diese Nachvergütung erhalten aber nur diejenigen KollegInnen, die Widerspruch eingelegt haben und deren Honorarbescheide noch nicht bestandskräftig sind.

Bitte legen Sie deshalb regelmäßig innerhalb der einmonatigen Frist einen schriftlichen Widerspruch ein.

Kerstin Burgdorf


Zurück