< vorheriger Artikel

DGVT tritt der International Association for Cognitive Psychotherapy bei


Im Herbst 2014 ist die DGVT der International Association for Cognitive Psychotherapy (IACP) beigetreten.

Seit dem Wiedereintritt in die European Association for Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT) 1999 hat sich die DGVT auf europäischer Ebene gut mit den verhaltenstherapeutischen Verbänden der anderen europäischen Länder vernetzt. Mit dem Beitritt in die IACP soll nun zum einen inhaltlich der Austausch mit den eher kognitiv orientierten Verbänden gefördert werden, zum anderen sollen die internationalen Kontakte auch auf außereuropäische Verbände ausgedehnt werden. Dazu scheint die IACP eine geeignete Plattform zu sein, denn anders als bei den originär verhaltenstherapeutischen Dachgesellschaften der einzelnen Kontinente ist die IACP ein Verband, der versucht, alle kognitiven Therapieverbände der Welt in einer Gesellschaft zu versammeln.

So stellt sich die IACP auf ihrer Webseite folgendermaßen vor:

“The International Association for Cognitive Psychotherapy (IACP) is an international professional, scientific, interdisciplinary organization whose mission is to alleviate human suffering by facilitating the world-wide development, utilization, and growth of cognitive psychotherapy as a scientific discipline and professional activity.”

Mit diesen Zielen verschreibt sich die IACP den Zielen, die sich auch die DGVT in ihrer Satzung gegeben hat.

Teil einer globalen Organisation zu sein wird der DGVT die Möglichkeit geben, Themen, die für kognitive Verhaltenstherapeuten in allen Mitgliedsverbänden relevant sind, zu diskutieren und leichter in Kontakt mit anderen Verbänden zu kommen, um Allianzen zu bilden oder Synergien zu nutzen, um letztlich die kognitive Verhaltenstherapie weltweit zu verbreiten und zu fördern. Die IACP strebt an, dass mindestens ein Verband aus jedem Land der Welt vertreten ist, um ein dichtes globales Netzwerk kognitiver VerhaltenstherapeutInnen und kognitiv-verhaltenstherapeutischer Verbände zu schaffen.

Durch den Beitritt wird die DGVT auch auf dieser Ebene sichtbarer und schafft sich die Möglichkeit, ihre Interessen zu vertreten. Zudem wird sie durch den regelmäßig erscheinenden Newsletter über interessante und wichtige Neuigkeiten in der Welt der kognitiven Verhaltenstherapie informiert.

Ein wichtiges Mittel, um die oben genannten Ziele zu erreichen, sind die alle drei Jahre stattfindenden internationalen Kongresse, zuletzt 2014 in Hongkong. Hier treffen sich beim President´s meeting die Vertreter aller Mitgliederverbände. In Hongkong waren immerhin 20 VertreterInnen von verschiedenen Mitgliedsverbänden anwesend.

Anders als die EABCT lässt die IACP auch Einzelmitgliedschaften zu und um in den „vollen Genuss“ der Mitgliedschaft zu kommen, ist dies sicher empfehlenswert. Die Vorteile sind:

  • Bezug der Zeitschrift International Journal of Cognitive Therapy (IJCP)

Das “International Journal of Cognitive Therapy”, herausgegeben von John Riskind, ist die offizielle Zeitschrift der IACP, die individuelle Mitglieder vierteljährlich erhalten und die ihnen die Möglichkeit bietet, sich über aktuelle Entwicklungen in der kognitiven Verhaltenstherapie zu informieren. Frei zugängliche Artikel der Zeitschrift können hier gefunden werden: guilfordjournals.com/loi/ijct. Alle Artikel, die mit einem geöffneten Schloss gekennzeichnet sind, sind frei zugänglich.

  • Vergünstigte Teilnahme am alle drei Jahre stattfindenden Internationalen Kongress

Der alle drei Jahre stattfindende internationale Kongress der IACP bietet Mitgliedern die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen in der kognitiven Verhaltenstherapie zu informieren und sich mit Forschern und Klinikern aus der ganzen Welt zu vernetzen. Der nächste Kongress wird 2017 in Rumänien stattfinden.

  • Bezug des Newsletters

Auch die individuelle Mitgliedschaft bietet Zugang zu dem Online-Newsletter, der über aktuellste Neuigkeiten aus der Welt der kognitiven Verhaltenstherapie berichtet.

  • Therapeutenliste

Individuelle Mitglieder können sich und ggf. ihre Praxis in eine internationale Liste kognitiver Verhaltenstherapeuten eintragen lassen.

  • Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildung

Das „Speaker`s Bureau“ bietet Mitgliedern die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung online. Hier finden sich Keynotes vergangener Kongresse, Audioaufzeichnungen von Vorträgen führender Kliniker aus der ganzen Welt und weiteres.

  •  Weitere Vorteile

Zusätzliche erhalten individuelle Mitglieder 20% Rabatt für alle Bücher von Guilford Press, einem der renommiertesten Verlage für kognitive Verhaltenstherapie sowie Rabatte bei einigen anderen Verlagen (z. B. Elsevier, Springer, American Psychiatric Publishing, und Routledge) und weiteres.

Die Jahresbeiträge für individuelle Mitgliedschaft betragen zwischen 75 USD (Beitritt für ein Jahr) und 60 USD (Beitritt für mindestens drei Jahre). Studenten zahlen 50 USD.

Weitere Informationen zur IACP finden sich auf der Webseite: www.the-iacp.com und auf Facebook: www.facebook.com/groups/85999960739/.

Die Vertretung der DGVT innerhalb der IACP werden wieder unsere Internationalen Delegierten Andreas Veith und Thomas Heidenreich übernehmen.

 

 

 

As a member, your organization will gain visibility through IACP, and you will be able to offer added 

benefits to your members at a nominal cost. Your members can join IACP, and individual members will also receive allthe other benefits 

including access to a global network of CBT professionals, free issues of our peer-reviewed journal, the International 

Journal of Cognitive Therapy, free issues of our newsletter, access to training opportunities through our speakers’ bureau such as our 

monthly video newsletter (Clinical Tips from Experts) and more.


Zurück