< vorheriger Artikel

Treffen der Fachgruppe Frauen der DGVT

14.-15. September 2018 in Hannover, DORMERO Hotel, Hildesheimer Str. 34-38, Hannover


Vortrag vom Treffen der DGVT- Fachgruppe Frauen „Betriebliches Mentoring für qualifizierte geflüchtete Frauen“.

 

Freitag, 14. September 2018

18 - 21 Uhr          Come together, Kennenlern-Abend mit Abendessen

Samstag, 15. September 2018

9.30 Uhr              Begrüßung

                            Selbstverständnis und Ziele der Fachgruppe Frauen
                            anschl. Fragen, Diskussion

                            Gendersensibilität des integrativen prozessualen 
                            Psychotherapiemodells TIPP

                            Dr. Margit Brenig-Eggebrecht, psychologische
                            Psychotherapeutin, Göttingen
                            anschl. Diskussion

12.00 Uhr            Mittagsimbiss

13.00 Uhr            Beruflich durchstarten in Deutschland – Betriebliches
                            Mentoring für qualifizierte geflüchtete Frauen – Projekt von
                            PerMenti (Perspektive   Mentoring   Integration)
                            Mechthild Greive, Greive Beratung, Dortmund
                            anschl. Diskussion

14.10 Uhr            Das Nationale Netzwerk Frauen und Gesundheit:
                            die Fachgruppe Frauen der DGVT ist Mitglied im Nationalen
                            Netzwerk Frauen und Gesundheit

                            Abschlussblitzlicht

15.00 Uhr            Ende

 

Informationen zum ersten Vortrag

Gendersensibilität des integrativen prozessualen Psychotherapiemodells TIPP

Dr. Margit Brenig-Eggebrecht, psychologische Psychotherapeutin, Göttingen

Die farbige Grafik TIPP erfasst mittels umgangssprachlich gebräuchlicher Metaphern den Lebenslauf eines Menschen: Vergangenheit, Gegenwart – inklusive Verhaltensanalyse, typischer Denkfehler und funktionaler Einstellungen sowie Ressourcen –  bis hin zu seiner Ausrichtung in die Zukunft mit Therapiezielen und Lebenszielen wie auch maladaptive Vermeidungsziele.

KlientInnen erhalten im Verlauf der TIPP-begleiteten Psychotherapie eine farbige Grafik, die als Mindmap hilft, problematische Situationen im Lebenskontext zu verstehen und lösungsorientiert zu bewältigen.

PsychotherapeutInnen erfahren durch TIPP Unterstützung bei der Integration verschiedener Therapieschulen: Die Variablen des psychotherapeutischen Prozesses und die Sprachwelten verschiedener psychotherapeutischer Ansätze können mittels der Symbole zusammengeführt werden.

Nach einer kurzen Einführung in die Symbolik und die therapeutische Anwendung wird das neuartige integrative Psychotherapiemodell TIPP insbesondere in seiner Gendersensibilität diskutiert.

Organisatorisches

Zimmer im DORMERO Hotel bitte selber buchen:

 Zentrale Zimmerreservierung, Telefon: 0049/ 30/ 20213-300, Email: hannover@dormero.de Stichwort: DGVT Fachgruppe Frauen

Auf Antrag kann die Übernachtung erstattet werden. Bitte an: ute.Sonntag(at)gesundheit-nds(dot)de

Anreise mit dem Auto

Über die Autobahnen A2 oder A7 fahren Sie bis zum Autobahnkreuz Hannover-Ost

und dann über die A7 in Richtung Anderten bis zur Autobahnabfahrt Hannover-Anderten,

wo Sie stadteinwärts auf die B65 abbiegen. Über das Seelhorster Kreuz hinaus auf die Bundesstrasse B3 bis zur Kreuzung „Hildesheimer Strasse.“ Folgen Sie dieser zum Zentrum bis Höhe „Geibelstrasse“. Auf der linken Seite finden Sie das DORMERO Hotel Hannover.

Das Hotel bietet 160 Park- und Tiefgaragenstellplätze. Das Parkticket kostet 18,- € am Tag.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof Hannover nehmen Sie die U-Bahn Linien 1 oder 2 in Richtung „Laatzen“ oder U-Bahn Linie 8 in Richtung „Messe/Nord“ bis „Hannover Schlägerstraße“. Die Fahrtzeit beträgt ca. 10 Minuten.


Zurück