< vorheriger Artikel

Qualitätssicherung in der ambulanten Psychotherapie: Alternativen zum Gutachterverfahren – Interview mit Prof. Wolfgang Lutz

Ein Thema, das viele niedergelassene Psychotherapeut*innen derzeit beschäftigt, ist die geplante Ersetzung des Gutachterverfahrens im Rahmen der ambulanten Behandlung durch eine noch zu entwickelnde neue Form der Qualitätssicherung. Wir sprachen mit Prof. Dr. Wolfgang Lutz, Leiter der Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie und der Weiterbildung "Psychologische Psychotherapie" an der Universität Trier über Gestaltung, Einsatz und Nutzen von Qualitätssicherungsverfahren sowie möglicher Bedenken daran. Das Interview führten Oliver Kunz, Mitglied des geschäftsführenden Vorstands von DGVT(-BV) und Dr. Jürgen Friedrich, Landessprecher von DGVT(-BV).


Das Interview zum Download finden Sie hier.


Zurück