Stellungnahmen 2021

DGVT kritisiert geplante Grundgesetzänderung zu Kinderrechten als unzureichend

27.01.2021

Die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) e.V. und ihre Fachgruppe Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie halten den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf zur Verankerung der Rechte von Kindern im Grundgesetz für unzureichend. Um den Grundgedanken und Zielen der UN-Kinderrechtskonvention gerecht zu werden, wäre eine stärkere Formulierung des Grundgesetzartikels notwendig.

[mehr]