„Mental (over-)load – und wie Gespräche helfen, die unsichtbare Last im Kopf zu reduzieren“

vom 10.–20. Oktober 2022 kostenloser Online-Vortrag


Woche der Seelischen Gesundheit – DGVT ist Bündnispartnerin

Die Woche der Seelischen Gesundheit ist initiiert vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, bei dem die DGVT Bündnispartnerin ist. Vom 10. bis 20. Oktober 2022 werden in diesem Jahr unsere sozialen Beziehungen und der gesellschaftliche Zusammenhalt in den Blick genommen.

Unter dem Motto „Reden hebt die Stimmung – Seelisch gesund in unserer Gesellschaft” setzt sich die Aktionswoche dafür ein, miteinander ins Gespräch zu kommen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Denn: Reden hilft und kann entstandene Gräben überwinden und zu einem neuen Miteinander beitragen.

Die DGVT beteiligt sich mit einem Online-Vortrag zum Thema: „Mental (over-)load - und wie Gespräche helfen, die unsichtbare Last im Kopf zu reduzieren“ von Dipl. Psych. Daniela Lange und Dr. Linda Baldensperger, der während der Aktionswoche kostenfrei über unsere Homepage abzurufen ist.

 

Informationen zum Vortrag
 

Titel:   Mental (over-)load – und wie Gespräche helfen, die unsichtbare Last im Kopf zu reduzieren

 Kurzbeschreibung:

Ein „Zuviel“ an unsichtbaren Aufgaben und Verantwortlichkeiten kann einen mental (over-)load und damit u.a. Überforderung, emotionale Erschöpfung und Schlafprobleme begünstigen. Längerfristig können diese emotionalen und kognitiven Beanspruchungen das Risiko für Depressionen und Burnout erhöhen. Wie können Gespräche helfen, mental (over-)load abzubauen und vorzubeugen?

Referentinnen: Dipl. Psych. Daniela Lange und Dr. Linda Baldensperger. Sie sind Gesundheitspsychologinnen und forschen an der MSB Medical School Berlin zu Themen wie Mental Health und Stressbewältigung.  

Dauer des Vortrags: ca. 45 Minuten

Form: Der Online-Vortrag steht vom 10.-20. Oktober 2022 über unsere Homepage kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Woche der Seelischen Gesundheit und dem gesamten Programm finden Sie hier: Programm


Zurück