Bericht zur Tagung "In Vielfalt beraten - MigrantInnen als interkulturelle BeraterInnen" am 14. Januar 2005 in Dresden

01.02.2007

Im Kontext des Weiterbildungsstudiums "Interkulturelle Beratungskompetenzen für MigrantInnen" des Instituts für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften der Technischen Universität Dresden und der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. fand im Januar in Dresden die Tagung "In Vielfalt beraten" statt.

[mehr]

Integrierte Versorgung Depression oder Wird die Prinzessin Wissenschaft demnächst den Praxis-Frosch wachküssen?

30.01.2007

Die VPP der DGVT hat unter den Verbandsorganen der psychotherapeutischen Berufsverbände ein erfreulich hohes Niveau. Wir Mitglieder werden gut informiert, auch im Bereich der neuen Versorgungsmodelle. Über diese kommt man gelegentlich ins Stutzen und Staunen.

[mehr]

Treffen der Psychotherapeutenverbände (GK II) am 24. April 2005 in München

29.01.2007

Das zweite Treffen der Psychotherapeutenverbände in diesem Jahr fand im Anschluss an den Deutschen Psychotherapeutentag statt. Auf der Tagesordnung standen neben dem Bericht aus der Geschäftsführung der DGVT und den Berichten aus den Verbänden folgende Themen:

[mehr]

Aktuelle Entwicklungen zum Thema QM/QS besorgniserregend

29.01.2007

Seit Anfang des Jahres 2004 besteht bekanntlich auch für niedergelassene Psychotherapeuten die Verpflichtung, Qualitätsmanagement zu betreiben.

[mehr]

Gerichtsbescheid des Sozialgerichts Stuttgart zur Frage der Zulassungsentziehung, wenn der Psychotherapeut persönlich nicht in erforderlichem Maße den gesetzlich Krankenversicherten zur Verfügung steht

29.01.2007

Am 16.9.2003 erging Gerichtsbescheid des Sozialgerichts Stuttgart (Az: S 11 KA 1836/03; Landessozialgericht Baden-Württemberg AZ: L 5 KA 4212/03 - rechtshängig) zu der Frage, ob es rechtens ist, einem Psychologischen Psychotherapeuten die Zulassung zu entziehen, der nur in geringem Umfange Leistungen für die gesetzlich Krankenversicherten erbringt.

[mehr]

Müssen KV-en auch an jene PsychotherapeutInnen Nachzahlungen leisten, die keinen Widerspruch eingelegt hatten?

29.01.2007

Bundessozialgericht entscheidet am 22.6.2005 zu § 44 Abs. 2 Satz 2 SGB X

[mehr]

Perspektiven der evidenzbasierten Psychotherapie - Symposium der BPtK am 5. April 2005 in Berlin

22.01.2007

Diese Veranstaltung, von der Bundespsychotherapeutenkammer organisiert, sollte den gegenwärtigen Stand der Diskussion zur Evidenzbasierung von Psychotherapie abbilden. Eingeladen waren Verfechter und Kritiker des Konzepts.

[mehr]