Migration

Portrait

Inter- bzw. transkulturelle Psychotherapie und Beratung von MigrantInnen und Flüchtlingen sowie die Interkulturelle Öffnung der psychosozialen Versorgung sind die Schwerpunkte dieser Fachgruppe.

Weitere Themen sind:

  • Informationsvermittlung über die psychosoziale Lagen von in Deutschland lebenden MigrantInnen und Flüchtlingen
  • Fachliche Weiterentwicklung interkultureller Beratung und Psychotherapie
  • Erhöhung der Aufmerksamkeit für interkulturelle Aspekte in der Gesellschaft
  • Förderung einer angemessenen gesundheitlichen Versorgung von MigrantInnen und  Flüchtlingen
  • Ausbau der Vernetzung von interessierten Behandlern
  • Förderung der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Erfahrungsaustausch, Fallbesprechung, Planung und Durchführung eigener Veranstaltungen

Die Fachgruppe steht allen interessierten DGVT-Mitgliedern offen, unahängig davon, ob sie ihre berufliche Tätigkeit auf den Bereich ausrichten wollen oder nicht, ob sie selbständig oder angestellt tätig sind, ob sie Psychotherapie mit oder ohne Approbation ausüben.

Lernen Sie die DGVT und ihre Aktivitäten kennen! Wenn Sie Interesse an einer Mitwirkung haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Der kollegiale und fachliche Austausch ist darüber hinaus mit einer eigenen Mailingliste „Migration“ möglich. Die Anmeldung erfolgt über die Bundesgeschäftsstelle.

Kontakt: dgvt(at)dgvt(dot)de

Akuelles

Stellungnahme der Psychotherapeutenverbände zum "Asylpaket II"

11.07.2016

Die im sog. Gesprächskreis II (GK II) zusammengeschlossenen Verbände, darunter auch die DGVT, haben eine aktuelle Stellungnahme zum Asylpaket II konsentiert. Trotz massiver Kritik bereits im Vorfeld am Entwurf des Gesetzes, sowohl von Wohlfahrtsverbänden, Flüchtlingsorganisationen und weiteren zivilgesellschaftlichen Akteuren als auch von zahlreichen psychotherapeutischen Berufs- und Fachverbänden, wurde der Entwurf im Schnellverfahren durchgesetzt und ist nun Gesetz - ohne dass die Kritikpunkte berücksichtigt wurden.

[mehr]