Vorstellung der PiA-AG

Die Fachgruppe PiA-AG versteht sich als Arbeitsgemeinschaft und Interessenvertretung der Psychologischen Psychotherapeut*innen in Ausbildung und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen in Ausbildung der DGVT. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 ist sie verbandsintern und verbandsübergreifend tätig.
Die PiA-AG besteht aktuell aus 10 Mitgliedern, wobei drei Mitglieder das aktuelle Sprecherteam bilden. Im November 2018 haben wir die Öffnung der PiA-AG für neu Approbierte beschlossen, um eine größere Kontinuität in die PiA-AG zu bringen und neue Themenfelder zu erschließen. So sollen Therapeuten nach der Ausbildung die Möglichkeit haben, weiterhin aktiv in der AG und damit im Verein zu bleiben um ihr Wissen und bisher erworbene Expertise weiter einzubringen und sich mittelfristig auch andernorts im Verband zu engagieren.

Alle Mitglieder der PiA-AG findet ihr auf unserem aktuellen Vorstellungs-Poster hier zum Download.

Das aktuelle Sprecherteam wurde 2018 aus den Reihen der PiA-AG Mitglieder gewählt und besteht aus 3 Personen: Lina Koch, Eline Rimane und Benjamin Seifert.

Eline Rimane vertritt für uns die Anliegen der PiA-AG im erweiterten Vorstand.
Du erreichst unser Sprecherteam unter:

pia-sprecher(at)dgvt(dot)de

Auf unseren selbstorganisierten PiA-Treffen erarbeiten wir Vorschläge für die Verbesserung unserer Ausbildungssituation und formulieren Stellungnahmen zu aktuellen berufspolitischen Themen, die die Belange der PiA betreffen.

Die PiA-AG tagt jedes Frühjahr traditionell nach dem Kurssprechertreffen auf den DGVT-Konferenzen in Berlin oder Tübingen. Hier informiert das Sprecherteam über die Aktivitäten der AG und die anwesenden PiA wählen die neuen PiA-Mitglieder, aus deren Reihen dann 3 PiA-Sprecher ernannt werden.

Seit dem Jahr 2014 vergibt die PiA-AG alle zwei Jahre einen DGVT-PiA-Preis für das beliebteste Ausbildungsinstitut. Wir möchten mit dem DGVT-PiA-Preis drei Ziele erreichen:

  1. Der dgvt-PiA-Preis soll ein Motivator für die Ausbildungsinstitute zur stetigen Verbesserung ihrer Arbeit und zur Kompromissfindung zwischen ihren Vorstellungen und den Bedürfnissen der Auszubildenden sein.
  2. Der dgvt-PiA-Preis ist eine sichtbare Anerkennung der bisherigen Leistung der MitarbeiterInnen und LeiterInnen der Ausbildungsinstitute.
  3. Der dgvt-PiA-Preis gibt den AusbildungskandidatInnen die Möglichkeit, Zufriedenheit in Bezug auf das bisher Erreichte auszudrücken.

Uns ist wichtig, dass der DGVT-PiA-Preis als genau das verstanden wird, was er ist: ein Preis der AusbildungskandidatInnen, völlig unabhängig von den Evaluationen der Kurse. Die Verteilung der Institute auf die einzelnen Plätze machen wir nicht komplett öffentlich – lediglich die ersten Plätze werden beim dgvt Kongress bekannt gegeben und der Erstplatzierte erhält die PiA-Preis-Wandertrophäe.

Im Jahr 2018  haben wir zum ersten Mal jedem Institutsleiter die Platzierung seines Instituts sowie eine Zusammenfassung des Lobs aber auch der Kritik und Verbesserungswüsnsche der PiA, die sich an der Umfrage beteiligt haben, rückgemeldet. Es geht uns vor allem darum, dass die Stimmen der PiAs nicht ungehört bleiben. Da es uns aber wichtig ist, niemanden bloßzustellen, werden wir nicht die gesamte Liste öffentlich machen. Beim PiA-Preis soll auch weiterhin die Wertschätzung im Mittelpunkt stehen.

Auf dem dgvt-Kongress 2018 haben wir im Rahmen der Mitgliederversammlung zum insgesamt dritten Mal den Preis verliehen.
Zum dritten Mal in Folge belegte das VT Ausbildungsinstitut in Bielefeld den ersten Platz und erhielt erneut den Wanderpokal – damit bleibt dieser Pokal nun dauerhaft im Institut.

Wir gratulieren zu dem wiederholten Sieg herzlich, auch wenn das den Kauf eines neuen Pokals bedeutet.

****************************************

Ranking 2018:
1. Platz: DGVT Bielefeld  (PPiA)
2. Platz: DGVT Münster  (KJPiA)
3. Platz: DGVT Münster  (PPiA)

Ranking 2016:

1. Platz: DGVT Bielefeld  (PPiA)
2. Platz: DGVT Münster  (KJPiA)
3. Platz: DGVT Münster  (PPiA)

Ranking 2014:

1. Platz: DGVT Bielefeld  (PPiA)
2. Platz: DGVT Köln  (KJPiA)
3. Platz: DGVT Dortmund  (PPiA)

Erläuterungen:

PPiA = Psychologische(r) PsychotherapeutIn in Ausbildung
KJPiA = Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn in Ausbildung