Internationale Kooperationen

Die DGVT ist Mitglied im EABCT

EABCT steht für European Association for Behavioural and Cognitive Therapies, unter deren Dach über 54 Organisationen aus 40 Ländern verbunden sind. Die EABCT verfolgt als gemeinsames Ziel die Förderung der evidenzbasierten Verhaltenstherapie in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Bildung und verwandten Gebieten.
 
Die DGVT wird in der EABCT repräsentiert durch
Prof. Dr. Thomas Heidenreich
Dr. Andreas Veith
https://eabct.eu/
 
Die DGVT führt seit September 2020 das Sekretariat der EABCT und verstärkt dadurch nochmals die langjährige Kooperation mit ihrem europäischen Dachverband.


Die DGVT ist Mitglied im IACP

Seit 2014 ist die DGVT Mitglied im International Association for Cognitive Psychotherapy (IACP). Mit dem Beitritt in die IACP soll zum einen inhaltlich der Austausch mit den eher kognitiv orientierten Verbänden gefördert werden, zum anderen sollen die internationalen Kontakte auch auf außereuropäische Verbände ausgedehnt werden. Dazu scheint die IACP eine geeignete Plattform zu sein, denn anders als bei den originär verhaltenstherapeutischen Dachgesellschaften der einzelnen Kontinente ist die IACP ein Verband, der versucht, alle kognitiven Therapieverbände der Welt in einer Gesellschaft zu versammeln.
 
Die DGVT wird in der IACP repräsentiert durch
Prof. Dr. Thomas Heidenreich
Dr. Andreas Veith
www.the-iacp.com/


EABCT-Award

Der europäische Verhaltenstherapieverband hat am 20.7. Waltraud Deubert, Otmar Koschar und Steffen Fliegel mit dem EABCT-Award ausgezeichnet. Mit dem Preis werden die herausragenden Verdienste der drei um die Verbreitung der Verhaltenstherapie in Deutschland gewürdigt.

Die DGVT ist stolz über die Auszeichnung der drei Kolleg*innen und gratuliert herzlich.