Aktuelle Meldungen

Die DGVT unterzeichnet einen offenen Brief an die Staats- und Regierungschefs der G20

26.05.2020

Mehr als 200 Verbände und Vertreter des Gesundheitswesens fordern die Staats- und Regierungschefs der G20 auf, die medizinische und wissenschaftliche Gemeinschaft in die Entwicklung der Konjunkturpakete ihres Landes einzubeziehen. Die DGVT hat diesen offenen Brief mitunterzeichnet, denn bei den enormen Investitionen, die die Regierungen in den kommenden Monaten in Schlüsselsektoren wie Gesundheitswesen, Verkehr, Energie und Landwirtschaft tätigen werden, müssen Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung im Mittelpunkt stehen.

[mehr]

DGVT und DGVT-BV kritisieren Gesetzentwurf zum Patientendaten-Schutzgesetz und schlagen Alarm für Patient*innenrechte - Regelungen zur ePA sind unzulänglich

19.05.2020

Seit vielen Monaten begleiten die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) und ihr Berufsverband Psychosoziale Berufe (DGVT-BV) die Pläne zur weiteren Digitalisierung im Gesundheitswesen. Aktuell steht der Entwurf für ein Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) zur Diskussion, der im April vom Bundeskabinett beschlossen wurde. Darin werden unter anderem auch die Rahmenbedingungen für die Einführung und Nutzung der elektronischen Patientenakte (ePA) festgelegt.

[mehr]

Stellungnahme der DGVT zum Internationalen Tag der Familie

15.05.2020

Der jährlich am 15. Mai stattfindende Internationale Tag der Familie ist ein offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Families in Development“. Auch wenn die Ausbreitung des Corona-Virus noch nicht absehbar war, als dieses Motto festgelegt wurde, sieht die UN wichtige Bezüge in der aktuellen Situation: „Die COVID-19-Pandemie rückt die Bedeutung von Investitionen in die Sozialpolitik zum Schutz der am stärksten gefährdeten Personen und Familien in den Mittelpunkt. Es sind die Familien, die die Hauptlast der Krise tragen, ihre Mitglieder vor Schaden schützen, sich um Kinder ohne Schulunterricht kümmern und gleichzeitig ihre Verantwortung im Erwerbsleben tragen“, heißt es in einer Erklärung der Vereinten Nationen.

Die DGVT Fachgruppe Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie hat Stellung bezogen, zu den derzeit besonderen Herausforderungen für Familien.

[mehr]

Eine neue Ausgabe unserer Verbandszeitschrift VPP ist da!

13.05.2020

Die Schwerpunktthemen in dieser Ausgabe: „Körper und Leib als Ressource für Beratung“ und „Sexualisierte Gewalt: Betroffene als Akteure der Aufarbeitung“. Außerdem bieten die Rechenschaftsberichte der DGVT-Kommissionen und Fachgruppen einen tollen Einblick in die vielfältige Vereinsarbeit. Hier finden Sie die einzelnen Artikel in digitaler Form. Viel Spaß beim Lesen!

[mehr]