Aktuelles

Programm Gesundheitsblock bei Fridyas for future demo am 20.9.2019 in Berlin

19.09.2019

Die DGVT unterstützt den Gesundheitsblock bei Fridays for future: "Der Care /Gesundheits Block trifft sich am 20.9.2019 ab 11 h am eigenen Lautsprecherwagen, der dank großzügiger Unterstützung von ver.di gemietet werden konnte. Wir stehen mit ihm bereits ab 10 h auf der Straße des 17 Juni am Brandenburger Tor, wenn man zur Siegessäule schaut auf der linken Straßenseite, es sollte der erste Wagen dort sein, da wir ganz vorne hinter dem Fridays for Future Block als erster „Themenblock“ laufen, hinter uns dann direkt der feministische Block. Es gibt ein Leittransparent „WE CARE FOR CLIMATE“, an dem ihr auch unseren Lautsprecherwagen erkennt. Um 12 h beginnt die Auftaktkundgebung, um pünktlich um 13 h soll die Demo dann starten, es ist eine überschaubare Strecke von ca. 4 km und wir laufen praktisch einen Kreis und kommen wieder am Brandenburger Tor an, wo ab 15 h die Abschlusskundgebung beginnen soll.“

[mehr]

Festschreibung einer Benachteiligung? – Übergangsregelungen für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen im Rahmen der Ausbildungsreform

28.08.2019

Die von der Bundesregierung vorgeschlagene Novellierung des Psychotherapeutengesetzes sieht vor, dass die zukünftigen Absolvent*innen eines Psychotherapiestudiums psychotherapeutische Kompetenzen erwerben sollen, die grundlegend zur Behandlung aller Altersstufen befähigen und somit die bisherigen zwei psychotherapeutischen Berufe zukünftig zu einem zusammengeführt werden sollen. Was bedeutet diese Änderung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, die noch nach aktuell gültigem Recht ausgebildet worden sind bzw. ausgebildet werden? Ist ihre Sorge, von zukünftigen Entwicklungen des Berufsstands abgehängt zu werden, berechtigt? Wir haben mit Prof. Michael Borg-Laufs und Günter Ruggaber zwei Experten befragt und um ihre Einschätzungen gebeten.

[mehr]

DMP Depression - Keinerlei Lernkurve beim G-BA

22.08.2019

DGVT und DGVT-Berufsverband fordern in einer Stellungnahme, die Ausgrenzung von Psychotherapeut*innen im neuen Disease Management Programm (DMP) bei Depressionen zu korrigieren. Der Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat am 15.8.2019 das neue Disease-Management-Programm Depression beschlossen nach über drei Jahren Beratungszeit.

[mehr]

Mitglied werden

... im gemeinnützigen Fachverband DGVT e. V. und im DGVT Berufsverband e. V. mit zahlreichen Vorteilen.